HHVG – zukünftig geplante Ausschreibungen werden in Frage gestellt

HHVG – zukünftig geplante Ausschreibungen werden in Frage gestellt

Kurz vor Eintritt des Heil-und Hilfsmittel-Versorgungsgesetzes (HHVG) am 16.02, hat der Bundestag die geplanten Ausschreibungen, in Versorgungsbereichen wie der Stoma- und Inkontinenzversorgung, welche oft mit einem hohem Dienstleistungsanteil verbunden sind, in Frage gestellt. Ausschreibungen sind in diesem Bereich demnach zukünftig nicht zulässig. Nach Planungen des Gesundheitsministeriums wird das Gesetz in weiten Teilen zum März 2017 in Kraft treten.

Weitere Details zum Beschluss des HHVG können Sie beispielsweise auf der Homepage des BVMed oder auf der ARD-Internetseite nachlesen.

Bildquelle: Bundesverband Medizintechnologie