Was hilft bei Inkontinenz?

Harninkontinenz bei Querschnittslähmung

In der aktuellen Ausgabe des Magazins Barrierefrei Magazin wird das Thema Harninkontinenz bei Querschnittslähmung behandelt. Mögliche Ursachen einer Querschnittslähmung und Folgen für die Blasenfunktion sowie Therapieformen der Inkontinenz werden in dieser Ausgabe ab Seite 22 im Heft aufgegriffen.

In manchen Fällen ist es erforderlich, die Blase über einen Katheter zu entleeren – bei Blasenfunktionsstörungen, nach Operationen, im Zusammenhang mit bestimmten Erkrankungen sowie nach Verletzungen der Wirbelsäule und bei bestimmten Medikamenten, welche unter Umständen Einfluss auf die Blasenfunktion nehmen können. Es kann bei einigen Patienten vorübergehend oder je nach Erkrankung auch ein Leben lang notwendig sein. Wenn Ihr Urologe Ihnen den Selbstkatheterismus der Blase empfohlen hat, bedeutet dies zunächst eine Veränderung Ihres Alltags. Die Suche nach einer passenden Versorgung steht an erster Stelle.

Hierbei kann PubliCare Sie beraten und begleiten.